Wer Autos baut, trägt Verantwortung. Ob als OEM oder Zulieferer, die Innovationsallianz „Green Carbody Technologies“ (InnoCaT ®) stellt sich dieser Verantwortung.

Strukturoptimierung von Werkzeugen auf der Basis von Simulationssystemen

 
 
 

Dimensionierung von Werkzeugen erfolgt vorrangig auf Basis von Anforderungen hinsichtlich Steifigkeit sowie gießtechnologischer Vorgaben und / oder Restriktionen durch den Modellbau. Anzahl und Wandstärke der Verrippungen werden häufig überdimensioniert und entsprechen nicht den realen Beanspruchungen. 

 
 
 
 
 

Zielsetzung

  • Reduzierung der Masse von Umformwerkzeugen um bis zu 20% durch die konsequente Nutzung von Strukturleichtbauprinzipien
  • Minimierung der Werkzeugstrukturbelastungen
  • Senkung des Ressourcenverbrauches sowohl bei der Herstellung der Werkzeuge als auch beim Einsatz in der Produktionsumgebung
 
 

Lösungsansatz

  • Ermittlung und Verifizierung der Prozesskräfte und Lastrandbedingungen
  • Prozessmanager & angepasstes Pre- und Postprozessing
  • Topologie-Optimierung von konkreten Werkzeugkomponenten
  • Konstruktion und Herstellung optimierter Werkzeuge/ Werkzeugkomponenten
 
 
 
 
 
 
© AUDI AG
Exporit-Modell
 
 
 
© AUDI AG
Optimierter Ziehstempel
 
 
 
© Oswald 2011
FEM-Bewertung des optimierten Stempels