Wer Autos baut, trägt Verantwortung. Ob als OEM oder Zulieferer, die Innovationsallianz „Green Carbody Technologies“ (InnoCaT ®) stellt sich dieser Verantwortung.

Entwicklung funktionsbestimmender Baugruppen für die energieeffiziente Bearbeitung im Großwerkzeugbau

 
 
 
Vor dem Hintergrund der angestrebten Verbesserung der 5-achsigen Bearbeitungsstrategien und der Reduzierung der Bearbeitungszeiten zeigen die verfügbaren Werkzeugmaschinen deutliche Schwachstellen auf.
Dies wird besonders deutlich bei den hochdynamischen Dreh- und Schwenkköpfen einer Werkzeugmaschine. Obwohl bereits Forschungen von Leichtbaustrategien erfolgten, finden diese nur zöglich Anwendung im Großwerkzeugbau.
 
 
 
 
 

Zielsetzung

  • Konzeption von Leichtbauprinzipien bewegter Baugruppen bei hoher Steifigkeit unter Anwendung alternativer Werkstoffe
  • Verkürzung der Bearbeitungszeit für die »Operation Schlichten« bis zu 30 Prozent
  • Entwicklung neuer Werkzeug- und Schneidstoffsysteme
 
 

Lösungsansatz

  • Konzeption und Umsetzung von Leichtbauprinzipien 
  • Simulation des Verhaltens der Zerspanungswerkzeuge
  • Ableitung funktionsbestimmender Baugruppen unter der Betrachtung der Achsüberlagerung
 
 
 
 
 
 
© Fraunhofer-Institut IWU
Demonstrator Leichtbauschieber – Einsatz in der Maschine
 
 
 
© Fraunhofer-Institut IWU
Maschinenkonzept High-Speed-Cutting [HSC]